Dies ist keine offizielle Webseite des MSV Duisburg und die hier veröffentlichten Artikel geben nicht die Meinung des MSV Duisburg wieder.


 

Mehr über die MSV-Frauen gibt es bei...

Instagram: MSV_Duisburg_Frauen

Facebook: MSV-Frauen

...oder über unsere MSV-Frauen-App für Android oder Apple



U15: Zebramädels souverän zum Titel, Edina wird MVP

Feuer frei - Mit 10 Treffern sicherte sich Edina Habibovic(MSV) beim U15 Girls Cup 2014 die Trophähe der wertvollsten SpielerinDorsten/Duisburg (mm) - Souverän haben die C-Juniorinnen des MSV Duisburg ihre erste Aufgabe der neuen Hallensaison erledigt und ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 38:2 Treffern den U15 Girls Cup des SSV Rhade gewonnen.

Darüber hinaus wurde Mannschaftskapitänin Edina Habibovic, die sich für 10 der insgesamt 38 Treffer verantwortlich zeigte, zudem noch als wertvollste Spielerin des Turniers ausgezeichnet und sorgte so für einen außerordentlich gelungenen Abschluss des Sportjahres 2014 der MSV C-Juniorinnen.


U15 Girls Cup 2014 SSV Rhade

Vorrunde, 1. Spiel: SC Hassel - MSV Duisburg 1:9
Die MSV Mädels starteten hellwach in das Turnier und bezwangen in einem sehr flotten Spiel den Kreisligisten SC Hassel mit 9:1. Nach frühen Treffern von Naomi Gottschling, Edina Habibovic und Leonie Jäger konnten die Gelsenkirchenerinnen zwar zwischenzeitlich auf 1:4 verkürzen, mussten sich aber dank einer sehr starken Schlussphase der Zebras in den letzten beiden Spielminuten doch relativ deutlich geschlagen geben.

Tore: 0:1 Gottschling(2.), 0:2 Habibovic(4.), 0:3 Jäger(4.), 0:4 Jäger(5.), 1:4(6.), 1:5 Eisenblätter(9.), 1:6 Magoli(10.), 1:7 Sinz(10.), 1:8 Eisenblätter(10.), 1:9 Eisenblätter(10.)

Klein, aber oho - Michelle Sinz(MSV) erzielte im Halbfinale gegen die HCJS Hillerheide ein wunderschönes FreistoßtorVorrunde, 2. Spiel: Spvgg Vreden - MSV Duisburg 0:10
Gegen die Spvgg Vreden legte bei den Zebras vorallem Inga Dombrowski los wie die Feuerwehr und brachte ihr Team bis zur 5. Minute mit vier Treffern in Serie mit 4:0 in Führung. Knapp 60 Sekunden später feierte Toni Halverkamps mit dem Treffer zum 5:0 ihre Torpremiere, bevor die Zebramädels das Resultat einmal mehr mit einem rasanten Schlussspurt und fünf weiteren Treffern in den letzten 3 Minuten auf 10:0 schraubten.

Tore: 0:1 Dombrowski(1.), 0:2 Dombrowski(3.), 0:3 Dombrowski(4.), 0:4 Dombrowski(5.), 0:5 Halverkamps(7.), 0:6 Habibovic(8.), 0:7 Habibovic(8.), 0:8 Jäger(9.), 0:9 Gottschling(10.), 0:10 Habibovic(10.)

Vorrunde, 3. Spiel: MSV Duisburg - SuS Concordia Flaesheim 8:0
Kleinere Anlaufprobleme hatten die MSV Mädchen in der Begegnung gegen die SuS Concordia Flaesheim, so dass der Torreigen erst in der 3. Spielminute durch Naomi Gottschling eröffnet werden konnte. Dann waren die Duisburgerinnen allerdings wach und konnten das Torpolster durch Edina Habibovic, Inga Dombrowski, erneut Naomi Gottschling, Charlotte Eisenblätter und Sara Jacek ausbauen, bevor Michelle Sinz in der Schlussminute den 8:0 Endstand perfekt machte.

Tore: 1:0 Gottschling(3.), 2:0 Habibovic(4.), 3:0 Dombrowski(4.), 4:0 Gottschling(6.), 5:0 Eisenblätter(6.), 6:0 Jacek(7.), 7:0 Jacek(8.), 8:0 Sinz(10.)

Guten Flug -  Celina Marie Lauth (FC/JS) streckt sich vergebensHalbfinale: MSV Duisburg - FC/JS Hillerheide 5:1
Erheblich mehr Gegenwehr erwartete die MSV Kickerinnen im Halbfinale gegen die FC/JS Hillerheide. Der gut eingestellte und offenbar topmotivierte Gegner ließ den Favoriten aus Duisburg zunächst nicht richtig ins Spiel kommen und attackierte sofort bei der Ballannahme. Nach 80 Sekunden wurde Michelle Sinz bei einer solchen Abwehraktion etwas zu robust angegangen, was einen Freistoß für den MSV aus 10 Metern halbrechter Position zur Folge hatte.

Den von Selina Magoli kurz angetippten Ball schlenzte die gefoulte Spielerin genauso gefühlvoll wie unhaltbar an Freund und Feind vorbei zum 1:0 ins lange Toreck. Doch die FCJS steckte nicht auf und kam praktisch im Gegenzug zum nicht ganz unverdienten 1:1 Ausgleich. Daran änderte sich erst wieder etwas, als nach der Hälfte der Spielzeit der erste MSV Block ins Spiel eingriff.

Gegen die konditionell nun etwas nachlassenden Gegnerinnen dauerte es aber bis zur 6. Minute, bis Edina Habibovic für die erneute MSV Führung, sowie 120 Sekunden später durch energisches Nachsetzen für das 3:1 sorgte.

Da die tapfer kämpfenden Mädchen der FC/JS Hillerheide immer noch mit vollem Elan dagegenhielten, mussten die Zebras nun noch einen Gang höher schalten. Sie ließen die Gegnerinnen nicht mehr aus der eigenen Hälfte und sorgten durch die Auswahlspielerinnen Naomi Gottschling und erneut Edina Habibovic in den Schlussminuten für den 5:1 Endstand.
Überlegene Cupsieger - Die U15 des MSV Duisburg
Tore: 1:0 Sinz(2.), 1:1(2.). 2:1 Habibovic(6.), 3:1 Habibovic(8.), 4:1 Gottschling(9.), 5:1 Habibovic(9.)

Finale: MSV Duisburg - Spvgg Vreden 6:0
Im Turnierfinale gegen die Spvgg Vreden erwischte der MSV einen Blitzstart und traf bereits nach geschlagenen 18 Sekunden durch Leonie Jäger zum frühen 1:0. In der Folge sahen die Zuschauer ein auf und ab, bis Edina Habibovic in der 5. & 6. Minute mit einem Doppelschlag binnen 70 Sekunden für die Vorentscheidung im Finale sorgte. Danach spielte die Zebratruppe die Partie souverän runter, wobei Sara Jacek und Inga Dombrowski ihr Torkonto mit weiteren Treffern noch etwas aufpolieren konnten.

Tore: 1:0 Jäger(1.), 2:0 Habibovic(5.), 3:0 Habibovic(6.), 4:0 Jacek(6.), 5:0 Dombrowski(7.), 6:0 Dombrowski(8.)

Insgesamt erlebte das Team ein vom SSV Rhade ausgezeichnet organisiertes und durchgeführtes Turnier, in dem sich die U15 Mädels des MSV Duisburg gerne die eine, oder andere Herausforderung mehr gewünscht hätten. Zumindest gelegentlich konnte das Team um Spielführerin Edina Habibovic ihr Können aufblitzen lassen, wobei Letztgenannte sich auch völlig verdient den Pokal für die wertvollste Spielerin des Turniers unter den Nagel reißen konnte.

Nun können die MSV-Mädchen über die Feiertage die Fußballschuhe erstmal guten Gewissens in den Schrank packen, bevor am 02.01.2015 mit dem U15 Premio-Heuer Cup des DJK Rhede (ab 09.30 Uhr, Schulzentrum Rhede, Mittelmannstr. 14, 46414 Rhede) für die Mädchen von Sascha Beck und Kurt Hauer die erste, sportliche Herausforderung des Jahres wartet.

Kader MSV Duisburg: Dreihues, Gutke, Halverkamps, Thienel, Eisenblätter, Dombrowski, Gottschling, Sinz, Jäger, Magoli, Jacek, Habibovic,

Torschützinnen: Habibovic (10), Dombrowski (7), Gottschling (5), Jäger, Eisenblätter (je 4), Sinz, Jacek (je 3), Magoli, Halverkamps (je 1)

Hier geht es zur Bildergalerie der MSV-Frauen Facebook Seite=>

Nächste Termine

  • 15.12.2018, 10 Uhr
    MSV Duisburg U15 - Preußen Duisburg U15
    (Mündelheimer Str. 123, 47259 Duisburg)
  • 15.12.2018, 13 Uhr
    MSV Duisburg U13 - SF Hamborn U13 II
    (Mündelheimer Str. 123, 47259 Duisburg)
  • 16.12.2018, 13 Uhr
    MSV Duisburg II - SV Heißen
    (Mündelheimer Str. 123, 47259 Duisburg)
  • 16.12.2018, 14 Uhr
    MSV Duisburg - Bayern München
    (Rheindeichstr. 50, 47198 Duisburg)
  • 16.12.2018, 15 Uhr
    MSV Duisburg U17: Hallenturnier beim Lüdenscheider TV
    (Saarlandstr. 5, 58511 Lüdenscheid)
  • 23.12.2018, 10.30 Uhr
    MSV Duisburg U17: Hallenturnier bei Fortuna Freudenberg
    (Hermann-Vomhof-Str. 9, 57258 Freudenberg)
  • 27.12.2018, 14 Uhr
    MSV Duisburg U15: Hallenturnier beim SV Schwanenberg
    (Schulring 4, 41812 Erkelenz)
  • 29.12.2018, 9.30 Uhr
    MSV Duisburg U13: Rheder Budenzauber
    (Mittelmannstr. 4, 46414 Rhede)
  • 29.12.2018, 17 Uhr
    MSV Duisburg U17: Hallenturnier beim Delbrücker SC
    (Driftweg 33, 33129 Delbrück)