U16: Zebras kommen spät auf Touren - Sina´s Comeback krönt Pflichtsieg in Glehn

Glehn/Duisburg (mm) - Der B-Juniorinnen Jungjahrgang des MSV Duisburg hat mit einem 4:1 (1:0) Arbeitssieg beim SV Glehn seine Siegesserie in der U17 Niederrheinliga fortgesetzt.

Allerdings war der Saisonsieg Nummer sechs vorallem im ersten Spielabschnitt von vielen Ungereimtheiten in Reihen der Zebras gekennzeichnet, die erst zum Seitenwechsel abgestellt werden konnten.

Highlight der Begegnung war zweifelsohne das Comeback des Zebra-Talents Sina, die nach ihrer schweren Knieverletzung erstmals wieder Pflichtspielluft schnuppern durfte.

B-Juniorinnen-Niederrheinliga, 8. Spieltag, SV Glehn - MSV Duisburg 1:4 (0:1)
Auf den Weg nach Korschenbroich machte sich am Sonntagmorgen der U16 Zebra-Tross, um (so der Plan) beim SV Glehn im sechsten Spiel der laufenden Saison den ebensovielten Sieg einzufahren. Die entsprechende Einstellung dafür legten aber zunächst mal die Gastgeberinnen an den Tag, die hochkonzentriert in die Partie gingen und den nicht komplett putzmunter wirkenden Zebras das leben richtig schwer machten. Gottseidank war zumindest MSV-Torfrau Mia rechtzeitig auf "Betriebstemperatur", die ihr Team in der neunten Minute mit einer starken Parade vor dem Rückstand bewahrte.

Duisburg konnte im Gegenzug ebenfalls einen vielversprechenden Angriff verzeichnen, doch Feline verzog knapp aus halbrechter Position. Aufregung dann nach einer Viertelstunde, als Glehn alleine auf dem Weg zum Duisburger Tor aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Das wäre auf jeden Fall einen Anruf im Kölner Keller wert gewesen. Die Gastgeberinnen waren dadurch vielleicht einen Moment unkonzentriert und das nutzte der MSV eiskalt.

Schlotti servierte einen langen Diagonalball nach rechts auf Jule, die sich nicht zweimal bitten ließ und trocken zum 1:0 traf. Mit diesem eher schmeichelhaften Ergebnis ging es in die Halbzeitpause, in der die Zebra-Mädels ein paar "warme Worte" von Trainerin "Maggie" Santamaria abbekamen und diese im zweiten Durchgang auch verinnerlichten. Keine 180 Sekunden waren gespielt, da legten die Gäste eine starke Angriffskombination über Feline und Schlotti auf den Kunstrasen. Zwar konnte der Abschluss von Zarife geblockt werden, doch das Leder landete auf der rechten Duisburger Angriffsseite direkt vor den Füßen von Yagmur, die aus 20 Metern draufhielt und das Spielgerät per Kunstschuss unhaltbar zum 2:0 im langen Eck versenkte.

Die Zebras nun um ein Vielfaches zielstrebiger, was Schlotti mit einem Sololauf über die linke Seite und dem folgenden 3:0 dokumentierte. Geht doch! Damit hatte die Torschützin ihr Tagewerk vollbracht und machte nach 61 Minuten Platz für Sina, die durch einen im Vorbereitungsspiel auf die Saison 2020/21 erlittenen Kreuzbandriss nach langer Leidenszeit wieder in ein Pflichtspiel eingreifen konnte. Sina war es auch, die vier Zeigerumdrehungen später im gegnerischen Strafraum zu Fall kam, was zu einem Elfmeter führte. Diesen konnte die gefoulte Akteurin zwar nicht im Tor unterbringen, doch Feline reagierte blitzschnell und drückte den Nachschuss zum 4:0 ins Netz.

Der SV Glehn dachte aber trotzdem nicht daran, seine Bemühungen einzustellen und wurde in der 69. Minute für sein gutes Spiel mit dem verdienten 1:4 Anschlusstreffer belohnt. Danach wurde es vor dem MSV-Tor noch ein, zweimal brenzlig, doch Mia machte ihre Sache souverän und verhinderte weiteren Schaden. Erwähnenswert auf jeden Fall noch die Hereinnahme der jungen Khaoula, die ihre Sache die letzte halbe Stunde gegen die bis zu drei Jahre älteren Gegenspielerinnen richtig gut machte und nun neben Alina weiß, wie der Wind in der B-Juniorinnen Niederrheinliga weht.

width=Für den MSV geht es nach diesem Arbeitssieg am kommenden Sonntag zu Hause gegen den SV Sonsbeck, bevor anschließend mit den Partien gegen Warbeyen, Mönchengladbach, Düsseldorf und Rhede die oft zitierten "Wochen der Wahrheit" beginnen.

Kader MSV Duisburg: Mia, Pia, Luisa, Zarife(67. Damla), Marjaana, Liyosa(59. Khaoula), Linn(67. Alina), Jule, Yagmur, Feline, Schlotti(61. Sina)

Tore: 0:1 Jule(16.), 0:2 Yagmur(43.), 0:3 Schlotti(55.), 0:4 Feline(65.), 1:4(69.)

Gelbe Karte: - / -

Zuschauer: 50

Der aktuelle Spieltag: Übersicht über die Spielpaarungen und Ergebnisse der B-Juniorinnen Niederrheinliga. (Quelle: fussball.de)

Die nächsten Termine:

Ebenfalls lesenswert: